SIA Aargau Preis 2017

Liechti Graf Zumsteg erhalten als Teil der Gruppe Bibergeil den SIA Aargau Preis 2017. Dieser wird für die Planung oder Realisierung herausragender Werke in den Bereichen Bau, Technik und Umwelt oder für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten verliehen. Die Auszeichnung würdigt die Initiative der Gruppe Bibergeil, den Aargau städtebaulich und politisch neu zu denken.

Gruppe Bibergeil

25.11.2017: Besichtigung Apartmenthaus Feinspinnerei, Windisch

Zusammen mit Osterhage Riesen Architekten GmbH laden wir ein zur Besichtigung des Apartmenthauses Feinspinnerei im Kunzareal in Windisch. Der Anlass findet am Samstag, 25. November 2017, von 11:00 -16:00 Uhr, an der Spinnereistrasse 8 in 5210 Windisch statt.

Einladungskarte

21.10.2017: Besichtigung Altersresidenz Falkenstein, Menziken

Die Besichtigung der Altersresidenz Falkenstein findet statt am Samstag, 21. Oktober 2017, von 11:00 -16:00 Uhr an der Schwarzenbachstrasse 9 in 5737 Menziken.

Einladungskarte

Vernissage Bibergeil Anzeiger im Salzhaus Brugg

Vor zahlreichem Publikum sprach die ehemalige Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli über Ideen, die am Anfang jeglicher Entwicklung stehen. Und der Stadtwanderer Benedikt Loderer führte mittels einer humorvollen Blattkritik durch den druckfrischen Bibergeil Anzeiger No 2. Dieser dokumentiert die Gespräche, welche die Gruppe mit Exponenten aus Wirtschaft, Kultur, Landwirtschaft und Raumplanung geführt hat. 

Download Bibergeilanzeiger No 2

Büroreise 17

Wir bewegten uns drei Tage „auf den Spuren Palladios“ im Veneto. Dabei besuchten wir einige der schönsten Villen und Palazzi des Renaissancearchitekten in und um Vicenza. Eine herrliche Bootsfahrt führte uns von Padua bis nach Venedig entlang der Riviera del Brenta, vorbei an malerischen Flussufern, drehbaren Brücken, Schleusen und zahlreichen venezianischen Villen.

14.09.2017: Les Argovies – Gruppe Bibergeil im Diskurs

Susanne Hochuli, ehemalige Regierungsrätin Kanton Aargau sowie Benedikt Loderer, Schweizer Architekt und Stadtwanderer, stehen mit ihren Kurzreferaten im Mittelpunkt der Vernissage des Bibergeil-Anzeigers No 2. Die Gestaltung unseres Lebensraums ist nicht nur eine planerische Angelegenheit, sondern vielmehr ein gesellschaftlicher Aushandlungsprozess, in dem unterschiedlichste Interessen zu gewichten sind. Donnerstag, 14. September 2017, 18:30 Uhr im Salzhaus, Brugg.

Einladungskarte

www.bibergeil.ch

26.08.2017: Besichtigung Wohnsiedlung Winkelmatt, Baden-Rütihof

Die Besichtigung der Wohnsiedlung Winkelmatt findet statt am Samstag, 26. August 2017, von 11:00 - 16:00 Uhr an der Hofstrasse 36-44 in 5406 Baden-Rütihof.

Einladungskarte

Baubeginn in Bad Zurzach 

Mit dem Spatenstich haben die Bauarbeiten für das Alterszentrum Höfli in Bad Zurzach begonnen. An einem grossen, zwischen Verenamünster und Kurpark gelegenen Garten entsteht ein Haus, wo sich mehrere Generationen begegnen werden. Für 120 Bewohnerinnen und Bewohner werden 96 Pflegezimmer sowie 12 Wohnungen mit Service gebaut. Daneben gehören mitunter auch eine Kindertagesstätte, ein Bistro, Spitexräume sowie Aufenthalts- und Therapieräume zum Programm.

Webcam

Baubeginn Haus Habsburg

Im Bad Schinznach entstehen acht Wohnungen mit Service, Behandlungsräume sowie eine Hotelsuite. Das Projekt von Liechti Graf Zumsteg für das Haus Habsburg ging aus einem privaten Studienauftrag hervor. Mit dem Umbau wird dem 1926 erbauten ehemaligen Kurgästehaus, einem Zeitzeugen des Neuen Bauens, wieder sein ursprünglicher Charakter verliehen. Bauherrschaft ist die Bad Schinznach AG.

Renovation Katholisches Pfarrhaus Windisch

Zehn Jahre nach der Kirche wurde auch das Pfarrhaus einer gründlichen Renovation unterzogen. Nun strahlt das kommunal geschützte Ensemble aus Kirche, Platz und Pfarrhaus wieder in alt-neuem Glanz. Die währschafte und robuste Materialisierung aus den sechziger Jahren wurde übernommen, ergänzt und weiter entwickelt.

Realisierung Wohnsiedlung Müllermatt, Brugg

Nach der Vergabe der Realisierung an die Generalunternehmung Steiner AG beginnen die Erneuerungsarbeiten im April 2017. Neben der baulichen Ertüchtigung erfährt die Wohnsiedlung auch eine optische Auffrischung und erhält eine neukonzipierte Umgebung.

Büroreise 16

Unter dem Motto „Sammeln, Bewahren, Beleben“ führte uns die Büroreise in die Ostschweiz. Wir starteten im Sitterwerk und besichtigten in St. Gallen barocke und moderne Räume. Von da aus ging‘s mit einem kleinen Abstecher nach Vorarlberg weiter und zum Schluss hoch hinaus zum Gipfelrestaurant auf dem Chäserrugg.

Baubeginn in Menziken

Der Erweiterungsbau der Altersresidenz Falkenstein in Menziken bietet Platz für 33 zusätzliche Bewohnerinnen und Bewohner. Zudem entstehen ein geschützter Garten, eine Seniorentagesstätte sowie ein öffentliches Café.

Vortrag: Mittwoch, 18. Mai 2016, 18:00 bis 20:00 Uhr, Kunstraum Baden

Im Rahmen der SIA Tage 2016 findet ein Vortrag der Gruppe Bibergeil zum Thema „Les Argovies – Identität des Dazwischen“ statt. Dieser befasst sich mit alternativen Strategien für eine synchrone Entwicklung von Landschafts- und Siedlungsraum im Kanton Aargau. Ort: Kunstraum Baden, Haselstrasse 15, Baden.

Ausstellung Bundesbauten: 22. April bis 4. Mai 2016, ETH Zürich

In der Wanderausstellung „Bundesbauten“ vermittelt das Bundesamt für Bauten und Logistik BBL einen Einblick in seine Arbeit. Es ist eine Werkschau anhand ausgesuchter Bauten - darunter auch das Verwaltungsgebäude BIT in Zollikofen von Liechti Graf Zumsteg. Die Vernissage findet am Donnerstag, 21. April 2016, um 18:30 Uhr in der Haupthalle der ETH Zentrum, Zürich, statt. Zur Ausstellung erscheint ein Buch.

Programm und Buchbestellung

Grossandrang am Städtebaustammtisch

Über 450 Zuschauer besuchten den „Städtebaustammtisch“ im ehemaligen Heroareal in Lenzburg. Eine engagierte Podiumsrunde - darunter Landammann Urs Hofmann und der Städtebautheoretiker Angelus Eisinger - diskutierte die Studie „Les Argovies – Identität des Dazwischen“ und ging der Frage nach, ob die von der Gruppe Bibergeil entwickelten Strategien des „selektiven Wachstums“  und des „Hero-Prinzips“ Alternativen zur zunehmenden räumlichen Verbreiung im Aargau darstellen.

Spatenstich in Baden-Rütihof

In Baden-Rütihof erfolgte der Startschuss für die Wohnsiedlung Winkelmatt. Die Rütihöfler Immobilien AG baut hier drei Wohnhäuser mit insgesamt 61 Eigentums- und Mietwohnungen sowie Wohnungen mit Service. Diese sind 2017 bezugsbereit.

18.11.2015: Les Argovies – Identität des Dazwischen

Von der Zersiedelung zum selektiven Wachstum: Die Gruppe Bibergeil fordert eine spezifische und synchrone Entwicklung von Siedlung und Landschaft im Aargau. Entwürfe wie das Hero-Prinzip, die Städtekette oder die Waldstadt Lenzburg zeigen auf, wie sich der Aargau räumlich entwickeln soll. Präsentation durch Lukas Schweingruber. Podiumsdiskussion mit Urs Hofmann, Sibylle Lichtensteiger, Ralf Bucher, Pierre-Alain Graf, Angelus Eisinger und Lukas Zumsteg. Moderation: Rahel Marti, Hochparterre. 18.11.2015, 18.00 Uhr in den ehemaligen Hero-Hallen, Lenzburg.

Einladungskarte

Büroreise 15

Eine salzige Angelegenheit war unsere Büroreise, welche uns auf der Salzstrasse nach Salins-les Bains und  in die Saline Royale von Claude-Nicolas Ledoux führte. Auf der Rückreise kehrten wir architektonisch ins 20. Jahrhundert zurück mit dem Besuch der Kapelle von Le Corbusier in Ronchamp.

Stäblisaal Stadtmuseum Brugg

Das Stadtmuseum Brugg beherbergt die grösste öffentliche Sammlung von Werken des Landschaftsmalers Adolf Stäbli (1842-1901). Liechti Graf Zumsteg haben den Saal umfassend restauriert. Dunkelblaue Wandflächen bringen die dramatischen Stimmungslandschaften zum Leuchten.

Alterszentrum Höfli, Bad Zurzach

Liechti Graf Zumsteg gewinnen den Wettbewerb für das Alterszentrum Höfli in Bad Zurzach. Der Neubau kommt an die Nahtstelle von historischer Bebauung und Kurpark zu stehen. Dank einer reichen kubischen Gliederung fügt sich das Haus zurückhaltend in seine Umgebung ein. 

Schulhaus Stapfer, Brugg

Liechti Graf Zumsteg gewinnen einen weiteren Wettbewerb. Das 1909 von Albert Froelich erbaute Schulhaus Stapfer in Brugg wird sorgfältig restauriert. Zudem werden in einem zurückhaltend ins Terrain eingefügten neuen Sockelbau weitere Klassenräume erstellt. Darüber entsteht eine grosszügige Pausenterrasse.

Arwo Neubau Wynere, Wettingen

Liechti Graf Zumsteg gewinnen den Wettbewerb für das neue Mehrzweckgebäude der Arwo Stiftung in Wettingen. Ein Sockelbau mit Innenhof und drei aufgehenden Baukörpern beherbergt sechs Wohngruppen, einen Saal mit Cafeteria sowie die Betriebsküche und die Verwaltung der Gesamtinstitution. 

Altersresidenz Falkenstein Menziken

Liechti Graf Zumsteg gewinnen den Studienauftrag für die Erweiterung der Altersresidenz Falkenstein in Menziken. Nach Aussage der Jury überzeugt das Projekt durch seine sensiblen, kompetenten und ausgereiften Lösungsvorschläge für einen zurückhaltenden Umbau und einen selbstbewussten Erweiterungsbau.

Best Architects Award 15

Für die Raiffeisenbank Untersiggenthal wurde die Auszeichnung Best Architects 15 verliehen. Der Best Architects Award gilt als Gütesiegel für herausragende architektonische Leistung. Er zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum.

Award 2014 für Marketing und Architektur

Die Raiffeisenbank Untersiggenthal wurde mit dem Award 2014 für Marketing und Architektur der Kategorie Büro- und Geschäftshäuser ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung für hochwertige Corporate Architecture. Baukommissions-Präsidentin Ursula Gauch und Architekt Andreas Graf nehmen im KKL Luzern von einem Vertreter des Veranstalters den Award entgegen. Bild: Baukoma AG

Neuer Auftritt von Liechti Graf Zumsteg

Wir haben einen neuen Auftritt. Ein prägnantes Logo und das frische und zeitgemässe Design bringen unseren hohen Anspruch an eine qualitätvolle Architektur zum Ausdruck. Die Gestaltung stammt von Driven, Zürich. Der Fotograf René Rötheli, Baden, hat die Projekte dokumentiert.

Baubeginn: Sanierung Hochhäuser Kornfeldstrasse in Windisch

Im Frühjahr 2014 wurde mit der Sanierung der beiden Wohnhochhäuser begonnen. Bei den insgesamt 62 Wohnungen werden Küchen, Bäder, Leitungen und Treppenhäuser erneuert. Der Umbau dauert bis Oktober 2015.

Best Architects Award 14

Für die neue Sternen Trotte Würenlingen wurde die Auszeichnung Best Architects 14 verliehen. Der internationale Best Architects Award zeichnet Architekten und Architekturbüros aus, die durch ihre herausragende architektonische Leistung neue Massstäbe setzen und einen wesentlichen Beitrag zur Baukultur leisten.